Kostproben:

 

Herzhafte Happen

von Herwig Silber

 

Gebundene Ausgabe

284 Seiten - 22,80 €

 

Paul Greiner fängt sich eine Backpfeife mit Zunder ein, weil er Brühkopf, dem Saufkumpanen seines Vaters, nach einem kräftigen Schluck aus dem Whiskeyglas die Anzughose vollgekotzt hat. Kaum hat Brühkopf fluchend das Haus verlassen, steht Frau Meyer-Nölden vom Jugendamt vor der Tür. Paulchens Mutter ist aus der Versenkung aufgetaucht und beansprucht nun das alleinige Sorgerecht für ihn. Paulchen ist geschockt. Den Launen seiner überkandidelten Mutter will er auf keinen Fall ausgesetzt sein. Vater Greiner hat schon eine Idee, wie man Frau Meyer-Nölden rumkriegt, damit alles so bleibt, wie es ist.         

„Hausbesuch“

 

Johannes Schmal beobachtet Morena Strecker, die nebenan auf dem Balkon steht

und raucht. Gerne würde er sie kennenlernen, denn er findet sie überaus attraktiv.

Aber genau das ist sein Problem. Johannes Schmal ist schüchtern. Harry will seinem

Freund helfen. Um Morenas Interesse zu wecken, soll Schmal in die Rolle

eines Vogelflüsterers schlüpfen.

„Tweety die Zeitungsente“

 

Florian Fuchs hat sich im elterlichen Keller ein Refugium eingerichtet. Den Unibesuch

hat er längst eingestellt, sich stattdessen mit Haut und Haaren den Verheißungen

der digitalen Welt verschrieben. Täglich hockt er hoch konzentriert vor seinen beiden Flachbildschirmen, um in den angesagten Foren, Chatrooms, Blogs und Newsgroups kräftig mitzumischen. Dort ist er der King im Ring, bis es zu einem jähen Absturz kommt. Während die Netzgemeinde immer brutalere Unverschämtheiten über ihm auskübelt, meldet sich die attraktive Cora. Sie stützt ihn, macht ihm Mut und will sich mit ihm treffen. Um bei Cora Eindruck zu schinden, benötigt Florian jedoch den teuren Sportflitzer seines Vaters.

„Fahr zur Hölle, Raimund“

 

FEINERES GEWEBE

 

Die Gedichte von Magnus Tautz  eröffnen neue Perspektiven, schaffen Assoziationsräume und überraschen mit ungewohnten Sprachbildern. Lassen Sie sich von den Vorstellungswelten verführen.

 

Geboren 1968 und aufgewachsen in Berlin, nach Armeedienst Studium der Germanistik und Theologie/ Lehramt in Erfurt und Berlin, als Lehrer tätig im Land Brandenburg, Mitwirkung bei Theaterprojekten, Teilnahme an öffentlichen Lesungen.

 

 Gebundene Ausgabe

104 Seiten – 18,90 €

 

KOSTPROBE

 

Inwendig

die bilder

 

die dich

zur sprache bringen

 

die du abschreitest

auf gefrorenem laub

 

als gingen sie

gerade verloren

 

ablesbar

in den augen

 

als ein kindliches warten

auf schnee

BELLA CIAO

von Annette Katharina Müller

 

Die Novelle lässt den Leser auf knapp 100 Seiten ein Stück politische Geschichte und eine sehr menschliche Konfliktsituation erleben.

Die Autorin schildert die Situation der jungen Widerstandskämpferin Maria während des bewaffneten Kampfes gegen den Faschismus in Italien. Doch auch nach Ende des Krieges bestimmt die politische Entwicklung Marias Leben und zwingt sie zu einer dramatischen Entscheidung …

 

 

 

 

 

 

Format 13 x 13 mit Klebebindung und kaschiertem Einband

85 Seiten

Preis:   8,90 €

 

 

Leseprobe:

 

Der Winter 1944/1945 war härter gewesen, als die vorangegangenen. Wochenlang hatten sich Schnee und Eis in den Bergen festgekrallt und der Wind pfiff durch alle Ritzen der Hütte. Nachts hatten die Partisanen eng aneinandergedrängt geschlafen, um sich gegenseitig zu wärmen. Tagsüber alle Kleidungsstücke übereinander gezogen und sich fast nicht mehr bewegen können. Mehrmals hatten sie Decken und Winterkleidung von Sympathisanten aus den Dörfern geholt. Trotzdem hatte es nie gereicht. Maria dachte, dass diese Kälte nie mehr ganz aus ihrem Körper weichen würde. Ihr Körper würde sich immer an diesen Winter erinnern.

Dann war der Schnee geschmolzen. Seit einigen Tagen schien die Sonne, aber sie wärmte noch nicht.

„Die norditalienischen Städte sind befreit! Wir haben gesiegt!“

Maria begann auf dem letzten Stück des Eselspfads zu rennen. Immer wieder schrie sie die Neuigkeit, die sie gerade von der benachbarten Division erhalten hatte in die Welt.

„Wir haben gesiegt!“

Sie reckte die Faust hoch, lachte und rannte weiter.

Sie riss Angelo fast um, als sie ihn umarmte. Sie keuchte und bekam kaum noch Luft.

„Es ist vorbei, Angelo! Wir haben sie vertrieben!“

„Freu dich bloß nicht zu früh.“ Angelo schob sie von sich. Sie sah seine zu Schlitzen gewordenen Augen, seine zuckenden Mundwinkel.

Inzwischen hatte sich die ganze Gruppe um Maria versammelt. „Alle Städte sind befreit?“, fragte Bianca.

„Aber ob wir alle Faschisten hier in den Bergen vertrieben haben, ist doch noch gar nicht sicher!“, rief Silvio. „Eben!“, unterstützte ihn Angelo.

„Doch! Das deutsche Heer hat bedingungslos kapituliert!“ „Das glaube ich einfach nicht.“, entfuhr es Mario.

„Die Nachricht kommt direkt von der Brigate Garibaldi. Antonio hat Clara, einer Stafette, ein Schreiben mitgegeben.“

„Antonio sollte nicht Frauen gefährden, indem er Nachrichten schriftlich mitgibt. Der hat sich irgendwo gemütlich einquartiert und...“

„Jetzt hört mir doch endlich mal zu!“, rief Maria.

Stille. Alle schauten sie an.

 

AM ENDE DER URAL

 

Mit dem Tagebuch aus der Verbannung eines Deutschen im Russland der ausgehenden Zarenzeit konnte ein Zeitdokument gesichert werden, das den Leser in den südlichen Ural mit seinen langen und kalten Wintern, mit seiner Abgeschiedenheit und Ärmlichkeit entführt und die Leiden eines noch jungen Mannes und seiner Kameraden vor Augen bringt. Ein besonderes Zeitdokument ist es auch deshalb, weil viele Verhaltens- und Sichtweisen uns heute sehr fremd erscheinen. Ein Bericht zwischen unfreiwilliger Komik und bitterem Leid. Ein kurzes Vor- und Nachwort der Herausgeber rahmen das Tagebuch ein.  220 Seiten Zeitgeschichte!

 

Preis:  22,80 €



"Blickwinkel:

Kurze Geschichten -

die besten im Buch",


ein Sammelband von mehreren Autoren.

Unser erstes verlegtes Buch.

 

 

 

Preis:  22,80 €



BIGPOINTs PREISE:

 

Das Einzelheft kostet 3,95(Doppelhefte 4,95 €)

Wenn Sie elf Hefte kaufen, bezahlen Sie nur zehn!

 

Einen passenden Briefumschlag (14x14) erhalten Sie für -,30 €

 

Versankosten: 1,45 € -

ab 5 Hefte frei Haus.

 

 

Schuber für Minis!

Endlich können wir auch einen Schuber für die Minis anbieten.

 

Preis pro Schuber: 8,-- €

Druckversion Druckversion | Sitemap

© SchraegDruckVerlag

S&T Hertel GbR